schriftzug

Energie

Monatsenergiewerte in Göttingen:

Wert Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez. Jahr
GTZ 15 / 20 665,0 467,7 383,3 369,8 125,0 13,3 23,7 30,7 194,0 2.272,4
HGT 15 510,0 327,7 228,3 219,8 55,0 3,3 3,7 5,7 64,0 1.417,4
sol. Energie 50,9 40,9 107,4 125,4 151,0 133,3 129,1 136,9 103,7 1.147,0
WGT 10 0,0 3,2 52,0 47,6 184,7 233,0 258,3 238,6 129,6 1.147,0

Weitere Informationen siehe Erläuterungen unter Archiv.

Energiegrafiken (Monatszeitraum):

Heizgradtagdiagramm Kühlungsgradtagdiagramm
Solarenergiediagramm Temperaturverlauf
  • weiterführende Informationen

    Heizgradtage

    Die Zählung der Heizgradtage beginnt bei Unterschreitung eines Schwellenwertes der Außentemperatur (hier 18°C). Er wird ermittelt aus der Differenz der Außentemperatur und eben jenes definierten Schwellenwertes.

    Kühlungsgradtage

    Die Zählung der Kühlungsgradtage beginnt bei Überschreitung eines Schwellenwertes der Außentemperatur (hier 18°C). Er wird ermittelt aus der Differenz der Außentemperatur und eben jenes definierten Schwellenwertes. Das heißt, ab einer Außentemperatur von 18°C muss ein Innneraum klimatisiert werden, um die Raumtemperatur unter 20°C zu halten.

    Solarenergie

    Die solare Energie bemisst sich in der Einstrahlungsenergie pro Fläche mal Zeit. In diesem Diagramm ist sie in Langley pro m² und Tag dargestellt.
    1 Langley = 11,622 Wattstunden pro m²
    1.000 Langley = 11,622 kWh pro m²
    Grob gerundet entsprechen 100 Ly einer kWh.

    Temperaturverlauf

    Um die Daten besser einordnen zu können, ist in diesem Diagramm der Verlauf der Außentemperatur im Vergleichszeitraum dargestellt.


Diese Seite wird täglich aktualisiert. Bei Problemen freue ich mich über eine Nachricht.